Logbuch 18.08.: Bergfest

Halbzeit in unserem Sommerlager

Unter dem Motto “Gemeinschaft” gingen wir den Tag unseres Bergfestes an. Bereits um 11 Uhr wurden fünf Stationen aufgebaut, die von den Stämmen betreut wurden. Die Kinder konnten zwischen Volleyball, Fußball, Völkerball, Hühnerball und dem Werwolf-Spiel wählen und stammesübergreifend in gemischten Teams spielen.

Währenddessen konnten die restlichen Leiter unseren kulinarischen Abend der offenen Töpfe vorbereiten.
Nachdem die ausgepowerten, frisch geduschten Kinder sich in ihre schicksten Klamotten geschmissen haben, konnte das so richtig los gehen.

Zur Feier des Tages luden wir auch unsere Nachbarn, darunter auch ein Pfadfinderstamm aus Birmingham, zu fürstlichen Speisen ein. Jeder Stamm bereitete einen Gaumenschmaus vor, der von allen Anwesenden gemampft werden konnte. Currywurst, Gulaschsuppe, Pulled Pork, Falafel und Mini-Burger ließen keine Wünsche offen.

Glücklich und mit vollen Mägen starteten wir anschließend in einen bunten Abend mit diversen Showeinlagen der jeweiligen Stämme. Darunter waren Sketche, Gesangseinlagen oder Tanzaufführungen. Auch der englische Gast-Stamm ließ sich nicht lumpen und gab einen Tanz zum Besten.

Nach dem Programm ging es fließend und mit guter Laune in den Party-Abend unter freiem Himmel über.
Es wurde ordentlich getanzt und sowohl die Kinder als auch die Leiter hatten eine Menge Spaß.

Rundum war es ein sehr gelungener Tag und wir sind gespannt, was die zweite Hälfte unseres Lagers noch bringt.

1 comment

Einfach nur schön. Wünsche Euch das Allerbeste.

Leave a Reply